Asien in Berlin

Prenzlauer Berg

Gyoza und Ramen im Takumi-Nine

Lang ist’s her, dass ich versprochen habe, über das neue Ramen-Highlight der Hauptstadt zu sprechen. Ich habe das Takumi-Nine mittlerweile 2 Mal besucht und kann es – was zu beweisen war – nur wärmstens empfehlen. Japanische Restaurants/Imbisse sind immer noch sooo rar in Berlin. Nur eins müssen die zugezogenen in Prenzlberg noch checken – der kleine Laden ist kein Restaurant zum 3 Stunden schnacken. Die Devise heißt: 1. Rein 2. Bestellen 3. Essen 4. Leine ziehen und Tisch frei machen. Die doofe Kuh von Gästin hat uns doch tatsächlich über ne dreiviertel Stunde warten lassen… Das Essen Das Takumi-Nine bietet[…]

weiterlesen »

Kurzbericht: A-Petit

Omi, Enkel und Urenkel waren am Kollwitzplatz und anschließend zu Mittag in einem der wenigen Restaurants der Gegend, die nicht von brunchenden Mittvierziger-Hipstern überrannt war. Zu Tisch im A-Petit! Hier speist man die mittlerweile in Berlin sehr verbreitete südostasiatische Küche. Wenn man oder frau zum ersten Mail authentisch asiatisch isst, dann mit hoher Wahrscheinlichkeit durch Zufall in Läden wie dem A-Petit. Nette Einrichtung, aufmerksames Personal und ein schöner Mix aus frischen Viet-Thai-Kambodscha-Speisen. Für den Anfang ganz sicher keine schlechte Wahl, aber die echten Kenner gehen dann wohl lieber zu etwas versteckteren Restaurants 🙂   Um es der 85-jährigen Omi nicht ganz[…]

weiterlesen »

Japanische Delikatessen im Nazuna

Ums kurz zu machen: Ihr habt im Grunde nur noch 3 Wochen um dem Laden mal einen Besuch abzustatten. Denn eigentlich haben die sich auf japanische Süßigkeiten und Gebäck spezialisiert und wollen dieses Segment nun ausbauen. Heißt: Die herzhaften und warmen Speisen verschwinden und der Laden auch. Also ruckizucki in die Danzigerstraße Ecke Prenzlauer, gegenüber von der Videothek. In einer ehemaligen Fleischerei hat mans sich gemütlich gemacht, wenn man das bei dem eher kühlen Ambiente überhaupt so nennen kann. Aber ich finde immer das passt total zu den Japanern – minimalistisch, kühl und etwas karg, eben ganz rein und schnörkellos.[…]

weiterlesen »

Dim Sum im Lecker Song

Das Lecker Song in Prenzlauer Berg gehört endlich zu den Neuzugängen meiner Berliner Restaurantliste – bisher war ich hier noch nicht. Dim Sum-Läden gibt es in Berlin ja mittlerweile einige, besonders in Szenekiezen wie Prenzlauer Berg und Mitte – aber das heißt ja noch lange nicht, dass es dort nicht authentische und leckere Speisen gibt 🙂 In diesem Punkt enttäuscht das Lecker Song in keinem Fall! Das Lecker Song ist ziemlich klein und hat nur 6 Tischte für 2 bis 4 Personen (zusammenstellen ist natürlich möglich) – seid also bei Zeiten dort oder rechnet damit ein wenig warten zu müssen.[…]

weiterlesen »