Asien in Berlin

Restaurant Peking Ente

Das Restaurant Peking Ente bietet authentisch chinesische Küche und gehört mit großem Abstand zu meinem am häufigsten besuchten chinesischen Restaurant. Hier wird euch Szechuan-Küche serviert, das heißt, es kann durchaus auch mal schärfer werden 🙂

Der Name, der Schriftzug über dem Restaurant, die Inneneinrichtung – alles nicht sehr vielversprechend. Aber wenn man weiß, dass Lang Lang und seine Familie hier immer speisen, wenn er ein Konzert in Berlin gibt, dann weiß man – irgendwas müssen die in dem Laden richtig machen. Klar, Peking-Ente können sie natürlich auch und das Gute ist, man muss sie hier nicht 24 Stunden vorher – wie sonst üblich – vorbestellen. Wenn man spontan Lust drauf hat, wird sie einem 30 Minuten später serviert. Immer wieder ein köstlicher Klassiker.

Das Essen

Die waren Schätze verbergen sich allerdings auf den weiteren Seiten der Speisekarte – die übrigens auch immer mal wieder aktualisiert wird. Vorn werden saisonale Speisen und Getränke angeboten, das sorgt auch für willkommene Abwechslung. Total super finde ich die roten Kästchen, die sich durch die gesamte Karte der Peking Ente ziehen – das sind besondere Empfehlungen des Küchenchefs, Lieblingsessen von berühmten Persönlichkeiten oder einfach die Leibspeise von Mama Tang – der Mutter der Inhaberin. Auch die Dim Sums sind der Wahnsinn und ich gehe nie ohne die D5- Dim Sum in Chiliöl und Knoblauch – gegessen zu haben. Scheiß auf die Kollegen am nächsten Tag, ich arbeite doch von zu Hause!

Ich habe es noch nicht geschafft alle Gerichte der Karte zu probieren (man bleibt ja irgendwie doch immer bei seinen Lieblingen ne?), aber alles was ich bisher kosten durfte, war sehr authentisch und gut. Sicher, durchaus auch mal ungewöhnlich, aber eben immer noch hundert Mal besser als „Schweinefleisch Süß-Sauer“ und „Ente mit brauner Soße“.

Der Service

Alle Gerichte werden mit Duftreis serviert, die Bedienung ist fantastisch und immer freundlich. An gut besuchten Abenden kann es sogar passieren, dass sich die Inhaberin kurz zu euch setzt und ein Schwätzchen hält – oder zumindest fragt, wie es euch schmeckt.  An eben diesen Abenden (also Freitag und Samstag) solltet ihr sicherheitshalber auch reservieren. Oft sind alle Tische ab 19 Uhr reserviert und spontan was essen ist dann nicht möglich.

 


Restaurant Peking Ente Berlin
Voßstraße 1
10117 Berlin
 

Gib deinen Senf dazu